Impressum  

Keynote-Vortrag:

 

Bernhard Erdl, PULS
Die Stromversorgung – Schlüsselkomponente und Erfolgsfaktor jeglichen elektrischen Systems

 

Aussteller & Sponsoren 2016

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

powered by

 
 

Anwenderforum Stromversorgung

15.-16. Februar 2017
Hochschule München

Home

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Referenten und Aussteller!


Seit mehr als 20 Jahren trifft sich die Batterie-Branche bereits in München zum Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK – so auch in diesem Jahr wieder am 10. März in den Räumen der Hochschule München. Parallel ging hier erstmals das »Anwenderforum Stromversorgung« über die Bühne, welches die Fachmedien DESIGN&ELEKTRONIK und Markt&Technik gemeinsam auf die Beine gestellt hatten.

Insgesamt kamen so über 470 Energiespeicher- und Stromversorgungsexperten in der Münchner Lothstraße zusammen.

Nicht zuletzt durch diese Parallelveranstaltung bedingt, wuchs der Ausstellungsbereich im Foyer der Hochschule deutlich. Auf nunmehr zwei Etagen zeigten 53 Aussteller aktuelle Komponenten, Systeme, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Themen Batterien und Stromversorgung. Hier führten die Teilnehmer wieder zahlreiche intensive Fachgespräche an den Ständen, vor allem in den Vortragspausen.

Das Anwenderforum Stromversorgung begann mit einem Keynote-Vortrag: »Wenn das Herz nicht mehr schlägt, dann ist das keine Funktionseinschränkung. Dann ist man tot«! Mit diesem Vergleich hob Bernhard Erdl, CEO und Gründer von Puls, die Bedeutung der Stromversorgung als Schlüsselkomponente jedes elektrischen Systems hervor und gab damit den Spannungsbogen für das Vortragsprogramm des Anwenderforums vor.

Wie die Referenten nach ihm betonte er die Wichtigkeit der Kommunikation: »Fragen Sie nach, wenn Ihnen die Angaben auf dem Datenblatt nicht genügen, oder Sie andere Parameter benötigen, um Gewissheit zu bekommen, ob die angestrebte Lösung wirklich die für Ihre Applikation richtige und passende ist.«

Die 15 Referenten des Anwenderforums widmeten sich dem breiten Angebotsspektrum der Stromversorgungs-Branche von DC/DC bis AC/DC. Mehrmals wurde dabei auf die besondere Bedeutung des Wirkungsgrades für eine zuverlässige und langlebige Stromversorgungslösung eingegangen. Ob nun DC/DC oder AC/DC, Standardgerätehersteller oder Spezialist für kundenspezifische Lösungen: Immer wieder wiesen die Power-Experten darauf hin, dass es ein Irrglaube sei, aus der MTBF einer Stromversorgung Aussagen über ihre Lebensdauer ableiten zu können. Und sie beschäftigten sich auch mit der Frage, wann kundenspezifische Lösungen dem Einsatz von Standardgeräten vorzuziehen sind.

Vor dem Hintergrund der erfolgreichen Premiere des »Anwenderforums Stromversorgung« wird diese Informationsplattform von Profis für Profis auch im nächsten Jahr (15.-16. Februar 2017) parallel zum »Entwicklerforum Batterien & Ladekonzepte« stattfinden.